Das Mobilitätskonzept am OHG

Hier finden Sie Informationen zum Mobilitätskonzept am OHG. 

Neue Wege - Verkehrspräventionsprojekt für den 5. Jahrgang (Schulj. 2015/16)

Neue Wege für den 5. Jahrgang

(bt.) Erste Hilfe, sicher auf dem Rad, „Toter Winkel“, alltägliche Gefahren beim Busfahren – das und viele andere Themen besprachen Experten von der Polizei und dem Göttinger Verkehrsbetrieben mit den frisch gebackenen 5. Klässlern unserer Schule in einem Stationen-Workshop auf dem Gelände der Sarena.

Beeindruckend zu sehen war es beispielsweise, wie wenig man als Fahrer sieht, wenn Kinder vor einem LKW bzw. im „toten Winkel“ stehen – erzählen kann man ja viel, aber wer selbst einmal hinter dem Steuer eines Brummis gesessen hat, kann das viel besser verstehen und nachvollziehen. Also durfte jeder Platz nehmen hinter dem Steuer und dabei auch auf die eigenen Mitschüler schauen, die erst gut sichtbar in einigen Metern Entfernung standen und dann Schritt für Schritt vor dem Kühler aus dem Sichtfeld verschwanden.

Sehr wichtige und gute Sicherheitstipps für das Radfahren gab es auch von der Polizei und damit alle bei der jetzt einsetzenden dunkleren und nasseren Jahreszeit besser gesehen werden, bekam jeder ein Reflektorband für das Hosenbein bzw. den Arm.

Auch im Bus geht es mitunter hoch her – vor allem vor und nach der Schule, wenn gedrängelt wird, um in oder aus dem Bus zu kommen. Und was passiert eigentlich, wenn der Busfahrer abrupt bremsen muss und man sich nicht gut festhält. Diese und andere problematische Situationen wurden von einem eigens bestellten Bus samt Fahrer mit den Kindern besprochen.

Den Fahrradparcour im Foyer der Sarena meisterten fast alle Kinder prima – aber auch hier wie im Straßenverkehr gilt: Nur mit Helm!!

Allen Helfern bei diesem wichtigen Präventionsprojekt sei gedankt – und ganz besonders Herrn Arnecke von der Polizei, der die Gesamtorganisation gemeistert hat.