Kreative Demonstration

"Wir bleiben dran!"

(bt.) Am 11. September 2017 fand eine weitere öffentlichkeitswirksame Aktion des OHGs in der Göttinger Innenstadt statt. Mit Unterstützung der Firma light-house aus Göttingen, die der Schule nicht nur kostenlos eine großflächige LED-Leinwand zur Verfügung stellte, sondern auch den Auf- und Abbau organisierte, konnte ein eigens für diesen Tag gedrehter Film vor dem Alten Rathaus gezeigt werden. Steffen Wienecke und Volker Latermann haben diesen Protest-Film mit Schülerinnen und Schülern des OHGs gedreht. Er zeigt die Wege, die Schritte und die Entfernungen, die zurückgelegt werden müssen, wenn Lerngruppen vom OHG in die von der Stadt angemieteten Räume in der BBS II gehen. Er zeigt aber auch die Enge, die in der Schule herrscht, und er zeigt, wie notwendig und überfällig es ist, dass das OHG eine angemessene Mensa bekommt.

Eine Gruppe von Schülern zog ein Absperrband vom Markt bis zur Jacobi-Kirche – das entspricht der Strecke aus dem OHG heraus in die Räume der BBS. Die Zeit, die dabei drauf geht, konnten sich die zahlreichen Passanten, die mit Schülern und Lehrern ins Gespräch kamen, dadurch sehr plastisch vorstellen. Darüber hinaus wurden von verschiedenen Klassen und Kursen kleine szenische Darstellungen (lesende Politiker, eingepferchte Schülerinnen und Schüler) gezeigt, die bewusst provokativ gehalten waren und gute Gesprächseinstiege ermöglichten.

Selbstverständlich wurden bei dieser Aktion weitere Unterschriftenlisten gefüllt. Auf ihnen kann Jung und Alt mit eigener Unterschrift den Anbau am OHG unterstützen. Die Listen werden dann in der Ratssitzung im November von Vertretern der Schule überreicht.

Da mittlerweile alle Fraktionen im Rat signalisiert haben, einen Anbau zu unterstützen, nutzte die Schule die Aktion vor allem dafür, sich für diese Zustimmung zu bedanken. Aber: Es handelt sich um eine Absichtserklärung – erst wenn der Rat den Anbau beschlossen hat, werden wir an der Schule aufatmen können und bis dahin "bleiben wir dran!"

Hier kann man sich den "Protest-Film" des OHG, der vor dem Rathaus gezeigt wurde, noch einmal in aller Ruhe anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=FCTfnSU_keI. Wirklich sehenswert!

Das GT berichtet

GT vom 12.09.2017

Artikel als pdf zum besseren Lesen

 

GT vom 08.09.2017

Zurück